1. Fastensonntag (B)

Evangelium: Mk 1, 12-15

  1. Was bedeutet österliche Bußzeit?
  2. Eine Zeit des Verzichts?
  3. Süssigkeiten, Rauchen,  Essen? Richtig, aber nicht das Wesentliche
  4. Beispiel Karneval als ausschweifendes Fest vor der Fastenzeit, heute vergessen…

  5. Fastenzeit als Exerzitien
  6. Exerzitien als Zeit mit Gott, Beispiel Fürstenried
  7. Ihre Fastenzeit kann Elemente von Exerzitien enthalten
  8. Einen Raum für das Gebet schaffen
  9. Gebetsplatz? Bild? Kreuz? Stille?
  10. Das Sonntagsevangelium vorher betrachten
  11. Langsam Lesen, sich die Szene Vorstellen
  12. Evangelium heute betrachten
  13. Jesus fragen, was er fühlte, als der Geist ihn in die Wüste trieb.
  14. Was Jesus für uns getan hat, als Beispiel nehmen fürs eigne Leben
  15. Verzicht als Geschenk in Dankbarkeit an Gott
  16. Anstatt nur eine Übung in Selbstkontrolle
  17. Inwiefern bereiten uns diese Exerzitien auf Ostern vor?
  18. Die Selbsthingabe Jesu nachahmen
  19. Er gibt ein Geschenk der Liebe an Gott zurück
  20. Fastenzeit bereitet vor auf das Zeugnis von der Erlösung
  21. Erlösung erfahren wir in jeder Messe/Kommunion
  22. Sind wir bereit, in die Wüste zu gehen?
  23. Geführt vom Heiligen Geist
  24. Das ist die Einladung an uns in diesen 40 Tagen der Buße.

0 views